Bruichladdich

Diese 1881 gegründete Brennerei befindet sich ebenfalls auf Islay. Bis 1994 verwendete der Hersteller ausnahmslos ungetorftes Malz. Bruichladdich hob sich damit deutlich von den anderen Brennereien auf Islay ab. Seit der Wiedereröffnung 2001 werden sowohl getorfte als auch ungetorfte Varianten produziert. Die Brennerei experimentiert gern; aus ihrem Haus stammen der dreifach gebrannte Trestarig und der vierfach gebrannte X4, sowie die legendäre Serie Octomore.


Bruichladdich 27 yo HB Cask Finish Rare Cask Series

49.5 %vol.

0.70 lt

CHF 0.00

  • 1.25 kg
  • derzeit leider ausverkauft

Bruichladdich 27 yo (1990) HB Cask Finish Rare Cask Series

Limitierter Scotch Whisky der Rare-Cask-Series

Dieser Single Malt Scotch aus der schottischen Brennerei Bruichladdich ist eine auf 12000 Flaschen limitierte Besonderheit.

 

Er wurde im Jahr 1990 destilliert und reifte 17 Jahre in Bourbon-Fässern. Danach wurde er umgefüllt, um zehn weitere Jahre in Weinfässern eines weltbekannten französischen Weinguts zu reifen.

 

Der Duft dieses Whiskys erinnert an Sultaninen, reifen Cognac und Eiche; sein Geschmack ist fruchtig und weist eine leichte Pfeffernote auf. Im Abgang ist er herb, er erinnert an Tabak und dunkle Schokolade.

 

Dieser Whisky ist pur genossen nicht nur ein erlesener Genuss, sondern auch ein begehrtes Sammlerstück.



Bruichladdich Octomore 8.2

58.4 %vol.

0.70 lt

CHF 0.00

  • 1.25 kg
  • derzeit leider ausverkauft

Bruichladdich Octomore 8.2

Limitierter Scotch mit intensiv-rauchigem Aroma

Der Bruichladdich Octomore 8.2 ist einer der rauchigsten und torfigsten Whiskys der Welt und weist einen stattlichen Alkoholgehalt von 58,4 % vol auf.

 

Die zweite Edition der Sonderedition Octomore 8 ist auf auf 36.000 Flaschen limitiert.

 

Nach der Destillation reift der Bruichladdich Octomore 8.2 in französischen Mourvédre- und Sauternesfässern. Des Weiteren kommen Süssweinwässer aus Österreich zum Einsatz. Bevor die Abfüllung in die schwarzen, ungewöhnlich geformten Flaschen erfolgt, reift der Scotch zusätzlich in neuen Amaronefässern. Nach acht Jahren hat er so einen Rauchgehalt von stattlichen 167 ppm. 

 

In der Nase zeigen sich fruchtige Noten von Ananas, Birnen und Äpfeln, gefolgt von floralen Noten, Vanille und Malzzucker. Geschmacklich ist der Scotch leicht süss und pfeffrig, mit Anklängen von tropischen Früchten, Toffee und Vanille.

 

Im Abgang zeigt sich der Bruichladdich Octomore 8.2 mittellang mit Noten von Honig, Vanille und Zitrus.



Bruichladdich Octomore 10.2

56.9 %vol.

0.70 lt

CHF 189.00

  • 1.25 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Bruichladdich Octomore 10.2

Aussergewöhnlicher Whiskey in limitierter Auflage

Auf der schottischen Hebrideninsel Islay gereift und destilliert, ist der Octomore 10.2  ein stark rauchiger Single Malt aus der berühmten Bruichladdich-Brennerei.

 

Diese Edition entstammt der Gersteernte von 2010. Im selben Jahr wurde sie auch destilliert. Der Whiskey reifte acht Jahre lang in Eichenfässern, wobei er die ersten vier Jahre in Bourbonfässern und die nächsten vier Jahre in ehemaligen Fässern des französischen Süssweins Sauternes verbrachte.

 

Limitiert ist der Bruichladdich Octomore 10.2 auf 24.000 Flaschen.

 

Das Aroma erinnert an Eiche mit etwas Torfrauch, reife Nektarine und Passionsfrucht. Im Geschmack sind die tropischen Fruchtaromen der Sauternesfässer durch Melonen- und Pfirsichnoten gut wahrzunehmen. Im Abgang ist eine Holz- und Rauchnote, gepaart mit Orange, Nelke und Honig, zu verzeichnen.

 

Diesen wohl strukturierten und ausgeglichenen Octomore geniesst man am besten pur, damit Geschmack und Aroma auch wirklich zur Geltung kommen.



Port Charlotte MC01 2009 Marsalla Cask

56.3 %vol.

0.70 lt

CHF 119.00

  • 1.25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Port Charlotte MC01 2009 Marsalla Cask

Torfrauch und sizilianisches Feuer

Port Charlotte MC:01 2009 Marsalla Cask ist ein aussergewöhnlicher Islay Single Malt aus der getorften "Port Charlotte"-Linie des Hauses Bruichladdich.

 

Nach 6-jähriger reiner Eichenfasslagerung reifte dieser Whisky noch 2 Jahre lang in ehemaligen Südweinfässern. In diesen lagerten zuvor 9 Jahre lang sizilianische Marsala-Likörweine.

 

Torfrauch und Teer treffen in der Nase des Port Charlotte MC:01 2009 Marsalla Cask auf Pfirsich- und Aprikosennoten, unterlegt von leichter Vanille aus dem Eichenholz. Auch am Gaumen alterieren Rauch und Frucht, Birne und Apfel sind schmeckbar, ausserdem eine Spur von Tang. Beim harmonisch weichen Abgang bringt sich der Marsala mit warmen Noten von Gewürzkuchen in Erinnerung - ein geradezu weihnachtlicher Ausklang.

  

Geniesser können sich über eine wirklich gelungene Kombination von herber Rauchigkeit und würziger Frucht freuen. Port Charlotte MC:01 2009 Marsalla Cask ist voluminös und intensiv, befeuert von kraftvollen 56,3 % Vol.