Suntory

Die Geschichte des Whiskys in Japan ist vor allem durch den Namen Suntory geprägt. Der Unternehmensgründer Shinjiro Torii fing seine Geschäftskarriere als Weinhändler in Osaka an. Der Einstieg in die Whiskyproduktion wurde durch die Zusammenarbeit mit Masataka Taketsuru ermöglicht, der das notwendige Wissen aus Schottland mitbrachte. Mit dem Bau der Yamakazi-Brennerei im Jahre 1923 begann die Whiskyherstellung im grösseren Stil. Heute ist Suntory Japans grösster Whiskyproduzent mit den meisten und wertvollsten Prämierungen. Durch die internationalen Erfolge hat sich Suntory zu einem der grössten Spirituosenkonzerne weltweit entwickelt. Zu den neueren Entwicklungen zählt der Kauf von Beam Inc. im Jahre 2014. Das neue Suntory-Tochterunternehmen mit dem Namen Beam-Suntory vertreibt die weltweit bekannte Bourbon Whiskeymarke Jim Beam.


Suntory Whisky The Chita

43 %vol.

0.70 lt 

CHF 69.00

  • 1.25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Suntory Whisky The Chita

Single Grain Whisky aus Japan

Eine Besonderheit von Suntory ist ihr Single Grain Whisky The Chita.

 

Wie der Name es andeutet, ist die Chita Distillery maßgeblich beteiligt an dem Single Grain Whisky mit der zarten goldgelben Farbe. 

Chita liefert den Grain Whisky für den Premium Whisky.

 

Zunächst wird das ungemälzte Getreide in Bourbonfässern, dann in Sherryfässern gelagert. Darüber hinaus lassen Suntory und Chita sich Zeit und erlauben es dem Whisky auch, in Weinfässern zu reifen. So entsteht eine facettenreiche Spirituose.

  

Geschmack: Melone und Zitrusfrüchte geben einen fruchtig-frischen Auftakt, der durch eine Honignote abgerundet wird. Auch Aromen von Getreide und Frühstückszerealien zeigen sich und liefern dem Gaumen Noten von Kuchen, Vanille und Honig.

 

Der mittellange Abgang macht den Single Grain Suntory Whisky The Chita zu einem Genuss mit Seltenheitswert.