In der Stadt Tain, in den schottischen Highlands, wurde 1843 die Whiskybrennerei Glenmorangie gegründet.

 

William Matheson und sein Bruder legten einst den Grundstein für den heute meistverkauften Single-Malt-Whisky in Schottland.

 

MacDonald & Muir übernahmen den Betrieb 1918, als dieser von Produktionsschwächen gezeichnet war.

2004 wurde die Brennerei an LVMH verkauft.

 

Gemäß dem Grundsatz "16 Men of Tain" sind auch heute stets genau 16 Mitarbeiter am Brennprozess beteiligt.

 

Die Quellen in den Tarlogie Hills liefern frisches Quellwasser für die Produktion.

 

Ausgestattet ist Glenmorangie mit den höchsten Brennblasen in Schottland, was dem Whisky sein besonders mildes Aroma verleiht.


Unsere Produkte von Glenmorangie