Laphroaig

Laphroaig ist eine schottische Brennerei mit Sitz auf der Hebriden-Insel Islay. Ihr Name kommt vermutlich aus dem Gälischen und Altnordischen und bedeutet so viel wie "Senke in einer breiten Bucht". Tatsächlich liegt die Whiskybrennerei auch in einer naturbelassenen Bucht des Flusses Kilbride Dam, der ihr als Wasserquelle dient. Offiziell gegründet wurde die Destillerie im Jahr 1815 von den Brüdern Donald und Alex Johnston. Zuvor existierte bereits eine illegale Brennerei für ihren Eigenbedarf auf dem Grundstück. Bis 1954 befand sich Laphroaig in Familienbesitz. Nach mehreren Besitzerwechseln übernahm der japanische Getränkehersteller Suntory schliesslich im April 2014 den Betrieb.


Laphroaig 1815 Legacy Edition

48 %vol.

0.70 lt

CHF 109.00

  • 1.25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Laphroaig 1815 Legacy

Zu Ehren der Master Destiller - die Laphroaig The 1815 Edition

Seit mehr als 200 Jahren kreieren die Master Destiller der Brennerei Laphroaig wunderbare Spirituosen. Mit der Laphroaig The 1815 Edition, entworfen von dem aktuellen Master Destiller John Campbell, soll den Whisky-Künstlern der Vergangenheit gedacht werden.

 

Der Single Malt durfte zunächst in Ex-Bourbonfässern reifen, bevor er in neuen europäischen Eichenfässern sein Finish erhielt. Die Flasche mit der safranfarbenen Spirituose kommt in einer hübschen schwarzen Umverpackung daher, die die Signatur von John Campbell trägt und die Laphroaig-Destillerie zeigt.

 

Das Aroma der Laphroaig The 1815 Edition ist fruchtig und rauchig zugleich. Der kräftige Geschmack des Whiskys mutet mit einer leicht salzigen Note recht maritim an. Hinzu kommt die Süsse von karamellisiertem Zucker und Rosinen. Der Abgang ist lang anhaltend und rauchig.

 

Die Eichenfässer haben eine deutliche Note hinterlassen.